Aktuelles


Juni 2020
Requiem für Verschwundene
Ein künstlerischer Trauerakt
Uraufführung von Gesche Piening im HochX
gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Mehr Informationen in Kürze
————————————————————–
November 2019
Bayern 2 radioFeature
Der Tod unterscheidet nicht. Wir schon.
Bestattungen von Amts wegen in der Großstadt München

Samstag, 2. November 2019 um 13:05 Uhr,
Sonntag, 3. November 2019 um 21:05 Uhr (WH)

Mehr Informationen in Kürze.
————————————————————–
Bayern 2 radioFeature

Heute mit beschränkter Haftung?
Keine Gesellschaft ohne Zukunft, BR 2017

Ausgezeichnet mit dem Medienpreis der Kindernothilfe
Preisverleihung im November 2018 im Schloß Bellevue – und dem
BVKJ-Preis,
dem Medienpreis des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte.

Kritik in der Medienkorrespondenz
————————————————————–

Stipendium der Landeshauptstadt München, 2018
Arbeits- und Forschungsstipendium für das Projekt:
„Requiem für Verschundene – Ein künstlerischer Trauerakt“
————————————————————–
Staatstheater Darmstadt
WER WOLLEN WIR GEWESEN SEIN?
URAUFFÜHRUNG

Text und Regie: Gesche Piening
Premiere: 15. September 2017 um 20 Uhr
Weitere Termine
————————————————————–
Ödön-von-Horváth-Förderpreis 2016
Gesche Piening erhält
den Ödön-von-Horváth-Förderpreis 2016