Podium

AUSWAHL
—————————————————————-
27
. März 2015, Theater Vorpommern, Greifswald, 18 Uhr
Veranstaltung zum Welttheatertag
:
Vernissage „brenne und sei dankbar“ mit
Gespräch und anschließender Führung durch die Ausstellung
mit Burkhard Franz und Gesche Piening

—————————————————————-
18. Juli 2014, SIGNALRAUM München, 20 Uhr
Matchpoint
3_“Zwischen Utopie und Angst“
widmet sich dem Selbstbild des Künsters im Spannungsfeld
von eigenem Anspruch und fremden Interessen.
Vorträge von Marc Gegenfurtner, Michael Hirsch und Gesche Piening
—————————————————————-
11. Mai 2014, Münchner Kammerspiele, 19 Uhr

DOK.fest: Der große Irrtum von Olaf Winkler und Dirk Heth
Film und Gespräch im Werkraum der Münchner Kammerspiele
Ausgehend vom Film diskutieren der Kameramann Dirk Heth, der Soziologe Wolfgang Engler, die Theatermacherin Gesche Piening, die Dramaturgin Julia Lochte sowie der Leiter des DOK.fest Daniel Sponsel über „kulturelle Bürgerarbeit“.
—————————————————————-
04. September 2013, Supermarkt Berlin
, 19 Uhr,
„Wie überlebe ich als Künstler?“
Diskusssion zum gleichnamigen Buch von Ina Ross
mit Peter Haas, Ulrike Langenbein, Georg Kasch und Gesche Piening
—————————————————————- 
05. September 2013
, Frauen im Arbeitsmarkt Kultur, Kongress,
NRW Landesvertretung in Berlin
, 16:30 bis 18:30 Uhr
„Auf dem Weg ins Post-Patriarchat?“
Podiumsdiskussion mit Luzia Braun, Prof. Dr. Linda Breitlauch, Prof. Dr. Martin Dinges, Sonja Eismann, Prof. Erica von Moeller und Gesche Piening
—————————————————————-
06. September 2013, Frauen im Arbeitsmarkt Kultur, Kongress,
NRW Landesvertretung in Berlin
, 11:30 bis 13 Uhr
„Künstlerische Freiheit und der Markt
Podiumsdiskussion mit Inci Bürhaniye, Dr. Edith Forster, Doris Gercke, Monika Heinzelmann, Dr. Ruppert Pfab und Gesche Piening

—————————————————————-